Sonntag, 28. Mai 2017

[Rezension] Love & Revenge - Zirkel der Verbannung


Annie J. Dean - Love & Revenge

Untertitel: Zirkel der Verbannung
Originalsprache: Deutsch
Reihe: Band 1 von 2
Ausgabe: Epub
Seiten: 410 Seiten
Verlag: Dark Diamonds
ISBN: 978-3-646-30050-5
Erscheinungsdatum: 26.05.17
Preis: 3,99€ [D] | 3,99€ [A]
Quelle: www.carlsen.de




Band 1 der romantisch-rauen Serie »Love & Revenge«
**Romeo & Julia in space**

Planet Isis ist das Tor zur einer besseren Welt. Die kargen Erdbedingungen hinter sich lassend, führen seine Bewohner dort ein voll automatisiertes Luxusleben. Aber ihr durch Maschinen angereicherter Alltag hat seine Schattenseiten, denn was sie auch tun, der »Circle« weiß es – und übernimmt spätestens ab dem Erwachsenenalter die Kontrolle. Danina steht kurz vor ihrem 21. Geburtstag und damit kurz davor, ihre Entscheidungsfreiheit zu verlieren. Alles, was ihr bleibt, ist ein letztes Mal tanzen zu gehen – und dafür gibt es keinen besseren Ort als den Club der »Wilds«, der Opposition des »Circles«. Was erst nur als kleiner Akt jugendlicher Rebellion erschien, nimmt plötzlich ganz andere Ausmaße an. Denn Danina begegnet dort ausgerechnet Rave Hawkins, dem Frontman der »Wilds«…​



Ich habe dieses Buch im Rahmen einer Leserunde vorab lesen dürfen. Nochmals vielen, vielen Dank an den Verlag und die Autorin Annie J. Dean.

Diese Rezension wird glaube ich ziemlich unprofessionell, aber dafür voller Liebe und Leidenschaft stecken. Ich weiß noch immer nicht, mit welchen Worten ich diese Geschichte beschreiben soll und trotzdem habe ich das dringende Bedürfnis, darüber zu schreiben.

Danina steht kurz vor ihrem 21.sten Geburtstag, als sie beschließt mit einer Freundin in einen Club in der nächsten Großstadt zu fahren. Doch dieser Ort ist nicht nur laut, bunt und hektisch, sondern auch gefährlich. Genauso wie der Club, in dem sie landen. Dort trifft Danina auf Rave, den Anführer der "Wilds", einem verfeindeten Clan. Denn Danina, kurz Dan, gehört zum "Circle", wo sie rund um die Uhr überwacht wird und ab ihrem 21.sten Geburtstag all ihre Entscheidungsfreiheiten verliert. Denn die Menschheit lebt schon lange nicht mehr auf der Erde, sondern auf dem Planeten Isis, wo alles elektronisch gesteuert, aber auch überwacht wird.

Ich habe Danina so sehr in mein Herz geschlossen. Sie ist ein kleines bisschen unvorsichtig zu Beginn und man merkt ihr einfach an, dass sie noch jung ist, aber lässt sich auch nicht den Mund verbieten und steht zu ihrer Meinung. Ich habe sehr schnell eine Freundin in ihr empfunden, der ich auf ihrem Abenteuer folgen durfte.
Ebenso bei Rave. Ich habe ein paar Kapitel gebraucht, um mit ihm warm zu werden, aber dann hat es mich richtig erwischt. Bei Dan war es Liebe auf den ersten Blick, bei mir auf den zweiten. Hach, Rave.

Diese Geschichte war so unglaublich packend und fesselnd. Ich habe fast den gesamten Monat eine Leseflaute gehabt, aber habe dieses Buch in nur 2 oder 3 Tagen gelesen, es hat mich also definitiv daraus befreit.

Spannung. Humor. Abenteuer. Herzrasen. Action. Liebe. Prickeln. Diese Worte kommen mir ganz spontan in den Sinn, wenn ich zurück an diese Geschichte denke.

Der Schreibstil ist so toll. Leicht zu lesen und man ist sofort drin, aber trotzdem anspruchsvoll! Die Autorin schreibt mit einem so breitgefächerten Wortschatz, wie es ihn nicht oft gibt. Ich will auch niemandem zu nahe treten, im Gegenteil, denn ich liebe viele Bücher von deutschen Autoren, aber Annie J. Dean gehört für mich einfach mit nach ganz, ganz oben! Sie hat einen Schreibstil, den es in (original)deutschen Büchern (meiner Meinung nach) nicht allzu oft gibt. Ich habe einfach das ganze Buch durchweg einen Film in meinem Kopf gesehen und nicht einfach nur Worte gelesen. Ich wünschte, ich hätte ein Talent fürs zeichnen, dann würde ich alle Schauplätze aufmalen, wie sie in meinem Kopf aussahen.

Denn ein weiterer Pluspunkt: ich bin begeistert von der Welt, die Annie erschaffen hat. Einerseits ist so vieles gleich wie bei uns auf der Erde, aber andererseits ist es einfach ein komplett anderer Planet, der sehr viel weiter entwickelt ist als unserer, zumindest was die Technik angeht. Außerdem wird dort mehr auf die Umwelt geachtet, zum Beispiel indem nur sehr wenige Bäume gefällt werden und Holz ein Luxusgut ist. Ich konnte mir das alles einfach richtig gut vorstellen und diese Atmosphäre, die ich bei Dystopien liebe, war die ganze Zeit über da.

Ich habe jetzt schon einiges geschrieben, aber trotzdem habe ich gefühlt die Hälfte immer noch nicht gesagt, aber ich möchte auch einfach nicht zu viel vorweg nehmen, daher: LEST. DIESES. BUCH! Und bitte, bitte kauft es alle, denn ich MUSS dieses Buch als Taschenbuch in meinem Regal stehen haben! Aktuell gibt es es ja nur als eBook, aber vielleicht bestehen ja irgendwann einmal Chancen auf ein Print, wenn das eBook nur ausreichend gekauft wird.




Eine packende, fesselnde, spannende und Nerven zerreißende Geschichte, die in der fernen Zukunft, auf einem anderen Planeten spielt. Eine sympathische Protagonistin und ein heißer Bookboyfriend, ein grandioser und einzigartiger Schreibstil und ein ganz böser Cliffhanger! Ich brauche Band 2! JETZT! Ich habe keine Ahnung, wie ich es bis August aushalten werde. Ich habe den totalen Book Hangover. Ich liebe, liebe, liebe einfach dieses Buch! Bitte kauft es euch alle. Ihr verpasst sonst etwas! Habe ich schon erwähnt, dass ich unbedingt Band 2 brauche?!?! Ich bin fix & fertig. 


Das Buch erhält von mir 5 von 5 Punkten!




Alle Bücher von Annie J. Dean:

 
 
  1. Lana - Schattenbilder > Meine Rezension
  2. Lana - Das Geheimnis der Statuen > Meine Rezension
  3. Lana - Götterdämmerung > Meine Rezension
  4. Seelenhauch > Meine Rezension
  5. Love & Revenge - Zirkel der Vergangenheit
  6. Love & Revenge - Pakt des Schicksals (erscheint am 25.08.17)



Donnerstag, 25. Mai 2017

[Rezension] Zimt & weg - Die vertauschten Welten der Victoria King


Dagmar Bach - Zimt & weg 

Untertitel: Die vertauschten Welten der Victoria King
Originalsprache: Deutsch
Reihe: Band 1 von 3
Ausgabe: Hardcover mit Schutzumschlag
Seiten: 320
Verlag: KJB Fischer 
ISBN: 978-3-7373-4047-2
Erschienen: 28. Juli 2016
Preis: 16,99 € [D] | 17,50 [A]
Quelle: www.fischerverlage.de





Stell dir vor, dein Leben gibt es doppelt …

Eines Tages findet Victoria sich an einem ihr vollkommen fremden Ort wieder. Zum Glück dauert das nur ein paar Sekunden, und dann ist sie wieder zurück in ihrem normalen Leben. Aber dann passiert es immer häufiger – und dauert immer länger! Was ist da los? Ihre Freundin Pauline ist überzeugt, dass Vicky in Parallelwelten springt, aber kann das wirklich sein? Und was hat es mit dem intensiven Duft nach Zimt auf sich, der diese seltsamen Sprünge ankündigt? Und wer, verflixt nochmal, nimmt ihren Platz ein, solange sie selbst weg ist, und bringt dort alles durcheinander? Und schnell weiß keiner mehr, wer eigentlich wo in wen verliebt ist.



Ich habe diese Geschichte bei Spotify als Hörbuch entdeckt und dann auch direkt rein gehört, weil ich das Buch auch auf meinem SuB hatte. Aber bereits nach den ersten beiden Kapiteln habe ich gemerkt, dass das Hörbuch gekürzt ist und zwar enorm, denn ich habe mir dann das Buch zur Hand genommen und während dem Hören mitgelesen. Teilweise wurden ganze Seiten weg gelassen. Sowas verstehe ich nicht! Man kann doch nicht einfach ein Buch so auseinander nehmen. Jedenfalls habe ich mich dann entschieden lieber direkt zu lesen, anstatt zu hören, denn ich wollte ja auch das GANZE Buch erleben und nicht nur eine abgespickte Version davon.

In der Geschichte geht es um die - ich glaube - 14 oder 15jährige Victoria King. Sie erlebt immer wieder sogenannte "Sprünge" in eine Parallelwelt. Dort existiert sie noch einmal und führt ein Leben, was ihrem ziemlich ähnlich, aber auch doch so anders ist. Und mit genau dieser Doppelgängerin tauscht sie den Platz, sobald sie den Duft nach Zimt wahrnimmt und in die Parallelwelt springt. Sie weiß nicht, warum diese Dinge geschehen und ob oder wie man sie kontrollieren kann. Aber einw weiß Vicky ganz genau: Tori stellt ihr Leben gewaltig auf den Kopf.

Der Schreibstil war leicht zu lesen und flüssig. Die Geschichte konnte mich gut unterhalten und ich bin geradezu durch die Seiten geflogen. 
Die Autorin hat nicht nur eine einzigartige Story erschaffen, sondern erzählt diese mit viel Witz und Humor und auf eine erfrischende Art und Weise. Dabei wachsen einem nicht nur die Protagonistin ans Herz, sondern auch die Nebencharaktere wie Vickys Mutter oder ihre beste Freundin Pauline.


Eine wirklich schöne Geschichte, die mich gut unterhalten konnte. Eine einzigartige und - zumindest für mich - neue Handlung, gepaart mit einer sympathischen, jungen Protagonistin, einer süßen Liebesgeschichte und ganz viel Humor, ergeben ein tolles Jugendbuch, was mich durchaus begeistern konnte. Ich bin schon gespannt, wie es im nächsten Teil mit Vicky, Tory und ihren Familien und Freunden weiter geht.


Das Buch erhält von mir 4 von 5 Punkten!




Weitere Meinung lesen?
  1. Favolas Meinung >  www.favolas-lesestoff.ch
  2. Damaris Meinung > www.damarisliest.de
  3. Lenas Meinung > www.lenasweltderbuecher.de



Mittwoch, 24. Mai 2017

[Leselaunen] #05


Hallo! Es ist wieder Mittwoch, also Zeit für die Leselaunen. Worum gehts?


"Leselaunen" findet einmal in der Woche statt und ist eine Art Zustandsbericht über unser Leseverhalten und andere persönliche Dinge, die wir gerne mitteilen möchten Jeder ist herzlich eingeladen, heute oder im Laufe der Woche mitzumachen. Ursprünglich kommt die Aktion von Nicole von Novembertochter. Aktuell geführt von Lara von Bücherfantasien.


Aktuelles Buch?



Ich lese gerade "Zimt & weg - Die vertauschten Welten der Victoria King" von Dagmar Bach und bin auf den letzten 70 Seiten. Das Buch gefällt mir ganz gut, es ist eine süße und erfrischende Geschichte & mit der Protagonistin komme ich ebenfalls gut klar.


Momentane Lesestimmung? 


Nachdem sich nun den ganzen Monat eine Leseflaute bei mir eingenistet hatte, geht es endlich wieder bergauf. Mein aktuelles Buch habe ich vorgestern angefangen und ich werde es vermutlich noch heute Abend beenden. Das lässt einen doch hoffen, dass es danach genau so gut weiter geht.


Zitat der Woche?


-

Und sonst so?


Ich habe vor einigen Tagen ENDLICH "Morgen lieb ich dich für immer" beendet. Ein wunderschönes Buch, was mir richtig, richtig gut gefallen hat, aber langsam bin ich froh gewesen, dass es sich dem Ende geneigt hat, denn durch meine Leseflaute bin ich kaum zum lesen gekommen und habe das Buch schon seit Anfang des Monats mit mir herum geschleppt. Irgendwann muss es dann ja auch mal gut sein & ich hoffe, mich jetzt wieder auf andere Bücher konzentrieren zu können und dass meine Leseflaute sich endgültig verzieht.


Welches Buch begleitet euch zur Zeit? (:

Dienstag, 23. Mai 2017

[Rezension] Morgen lieb ich dich für immer


Jennifer L. Armentrout - Morgen lieb ich dich für immer

Originaltitel: The problem with forever
Aus dem Amerikanischen von: Anja Hansen-Schmidt
Reihe: -
Ausgabe: Klappenbroschüre
Seiten: 544 Seiten
Verlag: Cbt
ISBN: 978-3-570-31141-7
Erscheinungsdatum: 13.03.2017
Preis: 12,99€ [D] | 13,40 € [A] | CHF 17,90
Quelle: www.randomhouse.de




Eine Liebe so groß wie die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft...


Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt …




Ich habe dieses Buch vom Verlag als Rezensionsexemplar erhalten. Vielen Dank dafür!

Mallory & Rider haben sich seit 4 Jahren nicht mehr gesehen. Sie kennen sich seit ihrer frühesten Kindheit und haben viel gemeinsam durchgemacht. Als Mallory nach besagten 4 Jahren das erste Mal wieder auf eine öffentliche Highschool geht, treffen sie sich endlich wieder. Obwohl sich beide weiter entwickelt haben und andere Menschen geworden sind, so ist ihre Verbindung bestehen geblieben und vom ersten Moment an mit Händen greifbar. Eine einzigartige Freundschaft, wird zu einer wunderbaren Liebe. Aber haben die Beiden eine Zukunft miteinander? Denn Rider scheint in Schwierigkeiten zu stecken, von denen Mallory nichts geahnt hat.

Ich habe dieses Buch fast den kompletten Mai mit mir herumgeschleppt, was einfach wahnsinnig schade ist, denn es hat mir sowohl inhaltlich, als auch vom Schreibstil super gut gefallen, aber ich hatte einfach eine nicht enden wollende Leseflaute, die selbst jetzt noch besteht. Das Buch vermiesen konnte sie mir zum Glück trotzdem nicht, aber dadurch habe ich leider meine Zeit gebraucht, um das Buch zu beenden.

» We've been separated. But we had never really been apart«

Mallory ist ziemlich schüchtern & hat auf Grund ihrer Vergangenheit noch immer mit einigen Problemen zu kämpfen. Sie leidet unter einer posttraumatischen Belastungsstörung, welche es ihr ziemlich schwer macht, vor anderen auch nur einen Ton herauszubringen, aber mit der Zeit schafft sie es trotzdem und wird dabei immer mutiger und selbstbewusster. Ich habe wirklich gerne aus ihrer Sicht gelesen und hatte das Gefühl, eine Freundin auf ihrem Weg zu begleiten. Mallory ist mir also wirklich ans Herz gewachsen.

Auch Rider hat mir richtig gut gefallen als Charakter. Sowohl der Mensch, der er in der Vergangenheit war, als auch in der Gegenwart. Ich kann sehr gut verstehen, wieso sich Mallory zu ihm hingezogen gefühlt hat und diese Verbindung zwischen den Beiden war einfach so wahnsinnig gut beschrieben. Jennifer L. Armentrout hat es einfach drauf.

» In their minds, they still had forever. But we knew better. Forever was something we all took for granted, but the problem with forever was that it really didn’t exist. «


Wieder Mal ein wirklich gelungener Jennifer L. Armentrout-Roman, der mir richtig gut gefallen hat. Es gab zwar die eine oder andere Länge & ich muss sagen, man hätte das Buch auch gut auf 300-400 Seiten kürzen können, aber trotzdem hat es mir dadurch nicht weniger gefallen. Denn ich habe jedes einzelne Wort genossen und die Charaktere kennen und lieben gelernt. Ich weiß nicht, wie diese Frau das immer wieder macht, aber sie findet einfach jedes Mal wieder die richtigen Worte um ihre Geschichten zu erzählen und diese Verbindung, die zwischen Mallory und Rider bestand war einfach so gut beschrieben, dass ich sie selber spüren konnte. So muss das sein. Ein absolutes Herzensbuch.


Das Buch erhält von mir 5 von 5 Punkten!




Weitere Meinung lesen?
  1. Sonjas Meinung > www.lovin-books.de
  2. Stopfis Meinung > www.stopfisbuecherwelten.wordpress.com
  3. Mells Meinung > www.melllovesbooks.blogspot.de
  4. Jennys Meinung > www.once-uponastory.blogspot.de




Montag, 22. Mai 2017

[Neuzugänge] Mai 2017 | 3. Woche


Hallo ihr Lieben,
in der dritten Mai Woche sind nur 2 Bücher + 1 eBook bei mir eingezogen & deshalb habe ich erst überlegt, ob ich diese Woche überhaupt einen Neuzugängepost mache, aber habe mich letztendlich dann doch dafür entschieden, da die ich im nächsten Post ja dann die vierte Woche + die angefangene Woche danach zusammen nehme. :)
Jetzt kommen wir aber zu den Büchern, die diese Woche bei mir einziehen durften:

3. Mai Woche:

  1. Kira Minttu - Keep on dreaming
  2. Kira Minttu - Me without words
  3. Lis Lucassen - Heat - Dan & Lynn
Die Bücher habe ich mir alle selber gekauft. Die beiden Romane von Kira Minttu habe ich schon öfters bei Instagram, BookTube & Co gesehen und jetzt musste ich sie endlich unbedingt haben. Und das eBook war ein Spontankauf, nachdem ich endlich einen neuen eReader bekommen habe. :)

Kennt ihr die Bücher? :)



Samstag, 20. Mai 2017

[Neuzugänge] Mai 2017 | 1. + 2. Woche


Ich habe mich entschlossen, meine Neuzugänge nun anders aufzuteilen. Ich werde nicht mehr sortieren, woher die Bücher kommen, wie ich es bisher getan habe (z.B. gekaufte Bücher, Bücher über Tauschticket, Rezensionsexemplare, etc.) sondern werde nun maximal 4 Beiträge hoch laden und euch die Bücher jeder einzelnen Woche vorstellen. Wenn es in einer Woche zu wenige sind, sodass es sich nicht lohnt, dann gibt es halt in dieser Woche keinen und dafür in der Woche darauf einen doppelten Post, so wie dieser hier beispielsweise. 

1. Mai Woche:

  1. Michele Jaffe - Wer schön sein will muss sterben
  2. J. Lynn - Fire in you
  3. Robison Wells - Guides - Die erste Stunde x 
  4. Philippa L. Andersson - Good Boys Gone Bad - Begehren
  5. Mia Kingsley - Good Boys Gone Bad - Verlangen
x Herzlichen Dank an den Verlag, für das Bereitstellen dieses Rezensionsexemplares.

2. Mai Woche:

 
 
  1. Erin Watt - Paper Palace - Die Verführung
  2. Sarah Dessen - Anything for Love
  3. Kody Keplinger - Lemon Summer
  4. Elizabeth Eulberg - Beste Freunde küsst man nicht
  5. Jennifer L. Armentrout - Dämonentochter - Verbotener Kuss
  6. Jennifer L. Armentrout - Dämonentochter - Verlockende Angst
  7. Jennifer L. Armentrout - Dämonentochter - Verführerische Nähe
  8. Jennifer L. Armentrout - Dämonentochter - Verwunschene Liebe
  9. Jennifer L. Armentrout - Dämonentochter - Verzaubertes Schicksal
Buch 4 - 9 habe ich gebraucht gekauft und habe inklusive Versand für alle sechs Bücher grade einmal 30€ bezahlt. Damit bin ich mehr als zufrieden, zumal die Bücher alle in einem guten Zustand sind. (:


Kennt ihr die Bücher? ♥

Freitag, 19. Mai 2017

[Rezension] Verzaubert - Geheimnisvolle Nachbarn


Anna Sophie Caspar - Verzaubert - Geheimnisvolle Nachbarn

Originalsprache: Deutsch
Reihe: Band 1 von 3
Ausgabe: Epub
Seiten: 218 Seiten
Verlag: im.press
ISBN: 978-3-646-60291-3
Erschienen: 03.11.2016
Preis: 3,99€ [D] | 3,99€ [A]
ab 14 Jahren
Quelle: www.carlsen.de






Wenn du als Einzige sehen kannst, was anderen verborgen bleibt…



Stell dir vor, in deiner Nachbarschaft verschwindet eine Villa samt ihrer Bewohner und nur du kannst sie noch sehen. Was würdest du tun? Vor allem, wenn du dich zu einem der geheimnisvollen Nachbarn stärker hingezogen fühlst, als es gut für dich ist? Effie findet sich genau in dieser Situation wieder. Als sie Eden begegnet, spürt sie, dass sie sich lieber von ihm fernhalten sollte. Aber es gelingt ihr einfach nicht. Ihre Neugierde und ihre Gefühle sind stärker als ihr gesunder Menschenverstand. Sie will nur eins: das Geheimnis von Eden und seinen mysteriösen Freunden lüften... Und plötzlich ist Effie selbst Teil des Geheimnisses.



Vielen Dank an den Carlsen Verlag und an Netgalley für das Bereitstellen des digitalen Rezensionsexemplares.

In Effies Siedlung ziehen neue Nachbarn in eine alte, leerstehende Villa ein. Die ganze Nacht über machen sie krach und renovieren das alte Gebäude. Komisch nur, dass am nächsten Tag niemand etwas davon mitgekriegt haben soll. Alle, mit denen Effie redet versichern ihr, dass das Gelände seit Jahren leer steht und ein Zaun darum vor Treibsand schützt. Effie scheint die Einzige zu sein, die das Haus und das Treiben darin bzw. drumherum sehen kann. Dann lernt sie Eden kennen, einer der Bewohner dieses Hauses. Er gibt sich geheimnisvoll und warnt Effie, dass sie sich von ihm und seinen Freunden besser fernhalten sollte. Wer sind die mysteriösen Nachbarn und warum, weiß niemand von ihnen, außer Effie?

Ich habe dieses Buch jetzt wirklich eine ganze Weile auf meiner Leseliste mit herumgeschleppt. 
Mehrmals wollte ich es beginnen oder habe es auch getan, aber dann kam wieder ein anderes Buch dazwischen. Obwohl diese Geschichte nicht sehr lang ist, konnte ich mich einfach nicht dafür begeistern, das Buch endlich zu lesen, zumal es mich auch einfach nicht fesseln konnte. Aus dem Grund kommt meine Rezension auch erst jetzt, denn ich habe es - nachdem ich es mal 2 Monate bei Seite gelassen habe - nochmal probiert und jetzt habe ich es endlich zu Ende gelesen.

Ich glaube diese Entscheidung war auch ganz gut, denn es hat mir jetzt deutlich besser gefallen, als bei den ersten Versuchen, die ich dem Buch gegeben habe. Es war eine solide und nette Geschichte für zwischendurch. Das Story war interessant und es gab auch ein paar Fantasyelemente, aber nicht zu viele, sondern genau richtig von der Menge her. 

Effie kam mir zwar teilweise eher vor wie 15/16 und nicht wie 20, aber das war jetzt nicht ganz so schlimm. Leider ist sie mir als Charakter trotzdem ein bisschen zu farblos geblieben und so ging es mir auch mit dem geheimnisvollen Eden. Die Wandlung vom mysteriösen, verwegenen Bad Boy zum lieben und fürsorglichen Beschützer ging mir ein bisschen zu schnell und nahtlos. 

Auf den Inhalt möchte ich gar nicht näher eingehen, um nicht zu viel vorweg zu nehmen, eine kleine Beschreibung gab es ja bereits weiter oben und ansonsten kann ich nur sagen, lasst euch überraschen, denn es gibt hier mal keine Vampire, Werwölfe oder Feen, sondern etwas ganz neues.


Eine nette Story für zwischendurch, mit einigen Fantasyelementen, einer Liebesgeschicht, aber leider flachen Charakteren. Ich habe ein paar Anlaufschwierigkeiten gehabt, aber dann konnte ich mich auf die Geschichte einlassen und habe sie auch gern gelesen. Für mich ein durchschnittlicher Jugendroman, den man nicht gelesen haben MUSS, es aber durchaus gerne tun kann. 


Das Buch erhält von mir 3 von 5 Punkten!